Beitrag 76: Führung ist im Kern immer gleich...

Dirk Lippelt
(Leiter Integriertes Managementsystem, QMB; Möhlenhoff GmbH)

Führung ist im Kern immer gleich... und doch ist jede Führungskraft gefordert, sich auch anzupassen!

Früh habe ich erste Berührungspunkte mit dem Thema Führung gehabt, ohne dass ich mir damals in meiner Trainerfunktion als 16-jähriger über das Thema Führung bewusst Gedanken gemacht habe. Auch da galt es im Kleinen, Ziele zu setzen, einen groben Plan - eine Vorstellung zu haben, was "WIR" gemeinsam erreichen wollen und wie ich meine "Truppe" dafür motiviert bekomme.

Was war nun ausschlaggebend, dass sich das Führen von Menschen wie ein roter Faden durch mein weiteres Leben zieht, wie auch bei so vielen anderen Führungskräften? Rückblickend war sicher der Spaß am Umgang mit anderen Menschen und die Freude, aktiv gestalten zu können und gemeinsam Ziele mit einem Team für das ich verantwortlich bin zu erreichen, ausschlaggebend.
Die Einflüsse von Dritten und eigene Erfahrungen in verschiedenen Führungspositionen prägten mich im Laufe der Jahre, mit entsprechender Auswirkung auf meine Art, disziplinarisch wie auch informell zu führen.

Die Motivation, die mich als Führungskraft treibt, ist eigentlich immer dieselbe. Aber das Wie und das Womit unterliegt meines Erachtens einem Wandel, und das führt mich zu dem spannenden Thema, in welchem Maße die derzeitigen Führungskräfte und damit auch ich in der Lage sind, auf die neuen Anforderungen der Zukunft zu reagieren. Schon jetzt kommen Vertreter einer neuen Generation in die Unternehmen, die andere Anforderungen an z.B. Arbeitszeitmodelle, Kommunikationsverhalten aber auch an Führung stellen und es wird sich noch verstärken.

Nehmen wir das Beispiel Projektmanagement. Wie führen wir Mitarbeiter, die bereits häufig vom homeoffice aus tätig sind? Ein ständiges reporting face-to-face geht nicht mehr. Kurzfristiges Einsteuern neuer Impulse zum Glück auch nur sehr bedingt, ist zudem bisher nicht ganz unüblich. Falls nicht gewohnt, ist die Führungskraft nun gefordert, andere Mittel der Planung, Kommunikation und Erfolgskontrolle einzusetzen.

Hier sind neue Fähigkeiten und Kompetenzen gefordert, die oft noch erworben werden müssen - das Skillset wird sich also verändern. Und das sind meines Erachtens keine Fragestellungen nur für internationale Konzerne, sondern zunehmend für KMU´s auch unserer Region.
Hinsichtlich der Führungskräfteentwicklung für den Mittelstand sehe daher ich eine Herausforderung darin, wie wir uns auf diese neuen Anforderungen vorbereiten und vor allem die Bereitschaft, uns darauf einzulassen!
Ich freue mich jedenfalls sehr darauf, mich diesen Aufgaben zu stellen und bin neugierig auf die Bewältigung dieser Herausforderungen.

Braunschweig führt - nicht nur mit Blick auf unsere "Eintracht" eine schöne Ambiguität, sondern könnte mit regionalen Partnern wie dem AGV, der KIM und Konzepten wie die der Siemann Personalentwicklung & Beratung ein tolles Motto oder Ziel für die Führungskräfteentwicklung bei KMU´s sein.

.

Foto Dirk LippeltZur Person:

Dirk Lippelt
Leiter Integriertes Managementsystem, QMB; Möhlenhoff GmbH

Kontakt:
Möhlenhoff GmbH
Museumstraße 54 a, 38229 Salzgitter
Tel: 05341 / 8475-704  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt


Siemann - Personalentwicklung, Beratung, Coaching

Siemann Personalentwicklung & Beratung UG (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführender Gesellschafter: Mathias Siemann

Amtsgericht Braunschweig: HRB 203970
USt.-IdNr.: Finanzamt Braunschweig-Wilhelmstr. DE286589514

Wiesenstraße 12, 38102 Braunschweig
Telefon: 0531 / 34 59 79
Fax: 0531 / 34 59 79
Mobil: 0171 / 1 75 62 19
E-mail: info@siemann-personalentwicklung.de